Vereinsmeisterschaften Gerätturnen

Wenn der Verein seine Meister*innen sucht
 
„Konzentration.“ „Füße strecken.“ „Und denkt an eure Körperspannung.“ Diese Worte tönen am frühen Samstagmorgen, den 30.03.2019 durch die Sporthalle am Westring. Spannung liegt in der Luft.
Nervöse Kinderaugen, die die aufgebauten Geräte unter die Lupe nehmen.
69 Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 1999 bis 2014 versammeln sich um 09.00 Uhr morgens zusammen mit ihren Trainer*innen vor Ort, um die diesjährigen Vereinsmeiserschaften des Baukauer Turnclubs 1879 e.V. zu bestreiten.
 
Alles beginnt mit der ersten Phase: die Erwärmung. Auf ein paar Runden zum warm laufen folgt die Dehnung, um die noch müden Glieder zu wecken. In der zweiten Phase, dem Einturnen, dürfen sich die in vier Riegen unterteilten Teilnehmerinnen vor dem Wettkampfbeginn nochmal mit den Geräten Balken, Boden, Sprung und Reck vertraut machen. Riegen 1 und 3 bestehen aus den Allgemeinturnerinnen des Vereins. Sie trainieren einmal die Woche und nehmen bis zu zweimal im Jahr an Wettkämpfen teil. Hier steht nicht das Talent, sondern der Spaß am Turnen im Vordergrund.
Die Riegen 2 und 4 werden von den Leistungsturnerinnen bestritten, die mindestens zwei Mal die Woche trainieren und in Wettkämpfen erprobt sind. Somit ist es für einige Mädchen umso spannender Mal vor Publikum und unter den Augen der Kampfrichterinnen zu turnen. Diese bleiben in ihren Bewertungen der Kinder und Jugendlichen bezüglich der verschiedenen Trainingsziele natürlich fair. Die Vereinsmeisterschaften umfassen nur Turnerinnen des Vereins selbst, die sich miteinander messen können, wobei die Leistungsturnerinnen und die Allgemeinturnerinnen in ihren Jahrgängen jeweils für sich gewertet werden.
 
Und dann geht es auch schon mit der dritten Phase los: der Wettkampf. Unter tosendem Beifall des Publikums, das sich an diesem sonnigen Samstag in die Halle gewagt hat, um die Turnerinnen zu unterstützen, marschieren diese riegenweise ein und beginnen den Wettkampf. Es werden tolle Übungen präsentiert, sowohl in den P-Stufen als auch Kür-Übungen. Dass das Turnen, wie andere Sportarten auch, immer mit einem kleinen Risiko verbunden ist, wissen unsere Athletinnen. Leider muss eine Teilnehmerin den Wettkampf aufgrund einer Verletzung vorzeitig abbrechen. Die anderen Mädchen können diesen aber unbeschadet vollenden. Nach manchen Übungen wird gejubelt, nach anderen fließt eine kleine Träne, weil nicht alle Elemente so funktionieren, wie man es sich wünscht.
Am Ende können aber alle Turnerinnen stolz auf sich sein.
 
Bevor es dann zur Siegerehrung, der letzten Phase des Wettkampfes geht, können sich alle Teilnehmerinnen noch einmal am Buffet der Jugend des Vereins stärken und den Wettkampf der Trampolinspringer*innen bewundern. Diese führen ihre Vereinsmeisterschaft im Trampolinspringen ebenfalls durch. Dazu gehören der Sprung am großen Trampolin, welcher am Freitag zuvor bewertet wurde, und der Sprung am Minitrampolin, der heute seinen Abschluss fand. Die Athlet*innen der Jahrgänge 1971 bis 2007 (Trampolinspringen ist für jedes Alter was) zeigen tolle akrobatische Sprünge.
 
Nach erfolgreicher Beendigung aller Übungen marschieren die einzelnen Riegen noch einmal unter dem Applaus des Publikums und von Musik ein. Strahlende Kinderaugen nehmen ihre Medaillen und Urkunden entgegen. Dass in allen Jahrgängen sehr gute Teilnehmer*innen dabei waren, sieht man auch an den knappen Ergebnissen, bei denen sich die Platzierungen nur um Zehntel  voneinander unterscheiden. Der Verein hat auch in diesem Jahr seine Meister und Meisterinnen gefunden.
 
Ein großes Dankeschön geht auch an alle ehrenamtlichen Helfer*innen, die bis 16.00 Uhr und bei strahlendem Sonnenschein in der Halle standen und den Teilnehmer*innen einen solchen Tag ermöglicht haben.

 

Hier die Fotos in unserer Fotogalerie


Datum: 30.03.2019
Uhrzeit: ab 09:00 Uhr
Ort: Sporthalle Westring

Am Samstag (30.03.2019) findet die alljährliche Vereinsmeisterschaft des Baukauer Turnclubs im Gerätturnen statt. Dort treten alle Jungen und Mädchen der Allgemein- und Leistungsturngruppen an den Geräten Balken, Boden, Sprung und Reck gegeneinander an.

Des Weiteren findet der Wettkampf der Trampoliner*innen (ab ca. 14.30 Uhr) statt. Die Jungen und Mädchen dieses Wettkampfes springen schon am Freitag zuvor am großen Trampolin ihre Übungen und zeigen dann am Samstag ihre Künste am Minitrampolin. Die Ergebnisse werden addiert und lassen so den Sieger feststellen.

Der Wettkampf beginnt um 10.30 Uhr. Schon um 09.00 Uhr findet aber die Erwärmung sowie um 09.30 Uhr das Einturnen der Teilnehmer*innen statt. In Riegen eingeteilt turnen die Mädchen und Jungen vor dem Kampfgericht ihre Übungen, die sich von den P-Stufen (vorgegebenen Übungen) bis hin zu Kürübungen (frei gewählten Übungen) erstrecken.

Die Siegerehrung findet um ca. 15.00/15.30 Uhr statt. Für das leibliche Wohl sorgt die Jugend des Vereins. 

Zuschauer sind herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei.